Azubis führen einen Markt

von Judit Hillemeyer
Freitag, 29. April 2005
Bei Kaiser's Tengelmann führte vergangene Woche ein Team von 46 Lehrlingen eine Filiale in Karlsruhe-Durlach. Das Ausbildungsprogramm "Azubis führen einen Markt" hat bei dem Handelsunternehmen seit 2002 einen festen Platz unter den Qualifizierungsmaßnahmen für den unternehmenseigenen Nachwuchs.


In Karlruhe haben die Azubis vom 18. bis zum 23. April alle Funktionen, von der Personaleinsatzplanung über die Warenversorgung bis hin zur Warenpräsentation übernommen.

"Unsere Zukunftsinitiativen setzen auf Eigenverantwortung und unternehmerische Qualitäten unserer Mitarbeiter. Also müssen wir sie auch rechtzeitig auf die Herausforderungen der kommenden Jahre vorbereiten, wenn wir als Serviceunternehmen erfolgreich am Marktgeschehen teilhaben wollen", sagt Bernd Ahlers, Vorstandsvorsitzender der Kaiser's Tengelmann AG.

Sämtliche Entscheidungen wurden von den Auszubildenden gemeinsam getroffen. In schwierigen Situationen sei Zusammenhalt gefragt, denn nur für Notfälle sind Marktleitung und Metzgermeister greifbar, was zur Wahrung gesetzlicher Vorschriften erforderlich ist.

An dem Ausbildungsprogramm nehmen in diesem Jahr über 180 Azubis in allen Vertriebsregionen teil. Dem Nachwuchs eröffnen sich damit Chancen, sich nach der Ausbildung für eine Karriere als Führungskraft zu empfehlen.

Kaiser's Tengelmann bildet insgesamt 1 200 Lehrlinge zum Kaufmann im Einzelhandel, Verkäufer und Fachverkäufer im Nahrungsmittelhandwerk, Fachrichtung Fleisch, aus. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats