Tengelmann verbannt Einweggetränke


Nach Aldi-Süd will nun auch die Tengelmann-Gruppe, Mülheim, auf pfandpflichtige Verpackungen verzichten. "Wir beginnen ab sofort mit der Auslistung", sagte eine Sprecherin des Konzerns dem Berliner "Tagesspiegel". Betroffen davon sind die Supermärkte Kaiser's Tengelmann, der Drogist kd sowie der Discounter Plus. Plus will darüber hinaus das Mehrweg-System im Getränkebereich weiter ausbauen und eine Insel-Lösung für pfandpflichtige Einweggetränke einführen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats