Das Personalkarussell dreht sich weiter


In die Mülheimer Tengelmann-Gruppe kehrt keine Ruhe ein. Der Weggang des Supermarkt-Geschäftsführers und Kaiser's-Vorstandsvorsitzenden Bert Kersten wirft erneut Fragen über die Zukunft der schwer angeschlagenen Tengelmann-Sparte auf. Montag 15 Uhr: Die Tengelmann-Führung verkündet intern das Ausscheiden von Bert Kersten. Er wird sich um die niederländische Tochter Hermans Groep kümmern, die an die Ahold-Tochter Schuitema verkauft werden soll (siehe Meldung unten).

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats