Tesco eröffnet Campus in Korea

von Christiane Düthmann
Freitag, 15. Juli 2011
Nahe der südkoreanischen Stadt Incheon hat der britische Einzelhandelsprimus Tesco eine Trainingsakademie eröffnet. Dort sollen jährlich 24000 Mitarbeiter weitergebildet werden.
"Wir planen, in den nächsten Jahren in Asien weiter zu expandieren", begründet Tesco-CEO Philip Clarke die 30 Mio. Pfund teure Initiative. "Deshalb investieren wir in die Personalentwicklung vor Ort."

Südkorea ist mit einem Umsatz von 6,4 Mrd. Euro der größte Auslandsmarkt des Retailers, der dort unter "Homeplus" 354 Großflächen und Conveniencestores betreibt. (cd)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats