Von der Leyen rückt vom Gesetzesentwurf ab


Der Gesetzentwurf von Familienministerin Ursula von der Leyen (CDU) zum Einsatz jugendlicher Testkäufer gegen den illegalen Verkauf von Alkohol, Zigaretten und Gewaltvideos wird auf Eis gelegt. Nach der massiver Experten-Kritik an ihrem Plan will von der Leyen den Entwurf am Mittwoch nun doch nicht ins Kabinett einbringen, sondern demnächst einen «runden Tisch» mit allen Beteiligten für eine gemeinsame Lösung organisieren.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats