Bundesregierung will verbotene Tierfette für Futter wieder zulassen


Die Bundesregierung will angesichts der sinkenden Zahl von BSE-Fällen wieder Tierfette für das Futter von Schweinen und Geflügel zulassen. Das Verbot der Verwendung von Fetten als Futtermittel für alle Nutztiere werde auf Wiederkäuer wie Rinder und Schafe beschränkt, sagte der Parlamentarische Agrarstaatssekretär Gerd Müller (CSU) in Berlin. Dies sei in anderen EU- Ländern bereits Praxis. Ein Grund hierfür sind unter anderem steigende Futtermittelkosten.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats