Ermittlungen auch gegen die Behörden


Wegen des Verdachts illegaler Exporte von mehreren zehntausend Tonnen Tiermehl sind in Niedersachsen drei Fleischbetriebe durchsucht worden. Es werde gegen die Verantwortlichen der Betriebe sowie gegen die Leiter der Veterinärämter der Landkreise Oldenburg, Vechta, Diepholz und Meppen ermittelt. Dies teilte die Staatsanwaltschaft Oldenburg mit. Nach Angaben der Verbraucherschutzorganisation Foodwatch sollen rund 80 000 Tonnen Tiermehl illegal exportiert worden sein.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats