Tierschutz wird nicht einheitlich gekennzeichnet


LZnet. Die Zeit ist reif für eine eindeutige Tierschutzkennzeichnung im Handel. Doch die Diskussionen über einen tragfähigen und anerkannten Standard drohen im Interessensstreit zwischen der deutschen Vieh- und Fleischwirtschaft, Tierschutzvertretern und dem LEH auszuufern. Dasselbe gilt für ein künftiges allgemein anerkanntes Label. Hier ist die Kluft zwischen den Beteiligten sogar noch größer. Einig ist man sich lediglich in der Hinsicht, dass bald gehandelt werden müsse.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere Digital-Aboangebote für Sie:


Jahresabo only

  • 1 Jahr
  • Online + Mobil
  • tägliches Update
Top-Angebot!

Jahresabo für Printabonnenten

  • 1 Jahr
  • Online + Mobile
  • tägliches Update


Miniabo

  • 2 Monate
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot


Probeabo

  • 10 Tage
  • Online + Mobile
  • Kennenlern-Angebot

Unser Angebot für Unternehmen:

Attraktiver Paketpreis:

Firmenlizenzen
ab 725,00 € pro Jahr

Diese und mehr Angebote finden Sie im Abo-Shop.

stats