Tirol Milch muss sparen


Tirol Milch reg. Gen. mbH prüft die Zusammenlegung ihrer beiden Produktionsstandorte Wörgl und Innsbruck. Eine Entscheidung soll bis Ende des Jahres fallen. Im wesentlichen gehe es um die Berechnung der notwendigen Investitionen einerseits und der mögliche Einsparungspotenziale andererseits, heißt es in einer Mitteilung der Genossenschaft. Rationalisierung sei aber notwendig. Kosten ließen sich vor allem durch den Wegfall von Transporten zwischen den Standorten sparen sowie durch den Abbau von doppelten Strukturen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats