Tönnies macht Ernst


LZ|NET/dl Mit Verzögerung ist die Entscheidung von Tönnies Fleisch gefallen, in Rheda mit dem Bau eines neuen Rinderschlachthofes zu beginnen. "Der Markt für deutsches Qualitätsrindfleisch ist da", begründet Geschäftsführer Josef Tillmann gegenüber der LZ den Schritt. "Unser Ziel ist es, von Deutschland aus erstklassiges Rindfleisch zu vermarkten." Ursprünglich wollte das größte private Schlachtunternehmen in Europa bereits Mitte dieses Jahres den Betrieb aufnehmen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats