Rewe will ihre Toom-Märkte nun doch behalten


Lz|NET Die Rewe hat nach LZ-Informationen Pläne fallengelassen, einen Teil ihrer Toom-Großflächen zu verkaufen. Die Verhandlungen mit Dohle wurden abgebrochen. Die Kölner wollen Toom nun alleine weiter führen. Die Kehrtwende kam überraschend: in der vergangenen Woche haben Rewe-Chef Alain Caparros und Rewe-Vorstand Josef Sanktjohanser die Verhandlungen mit Eigner-Familie Dohle über einen Teilverkauf der Toom-SB-Warenhäuser abgebrochen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats