Selbsteinschätzung von Managern

von Judit Hillemeyer
Freitag, 26. Januar 2007
Kaufleute halten sich im direkten Vergleich zu Ingenieuren für die besseren Topmanager. So urteilten 93 Prozent der deutschen Führungskräfte mit kaufmännischer Ausbildung im Rahmen des achten "Managerpanels", das von der internationalen Personalberatung LAB Lachner Aden Beyer & Company durchgeführt wird.



Tatsächlich überlegen seien Kaufleute, so die Analysten, im Entwickeln neuer Geschäftsmodelle, bei der Gewinnorientierung sowie im unternehmerischen Denken und Handeln. Vergleichsweise schwach schnitten sie jedoch bei den Kriterien "systematisches Vorgehen" sowie beim "Erfassen komplexer Zusammenhänge" ab.

Aus Sicht der LAB & Company zeichnet sich ein ideales Führungsgremium durch das Zusammentreffen unterschiedlicher individueller Fähigkeiten aus. (juh)

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats