Investment-Gruppe bietet für Spielzeughändler


LZ|NET. Eine US-Investmentgruppe bietet für den amerikanischen Spielwaren-Einzelhändlers Toys 'R' Us rund fünf Milliarden Dollar (3,8 Mrd Euro). Dies hat das "Wall Street Journal" berichtet. Als Alternative steht die Abspaltung der Spielzeuggeschäfts-Sparte von Toys R Us zur Debatte. Toys R Us wollte seine 975 Geschäfte und Immobilien verkaufen. Die Gebote hierfür hätten bei rund 3,5 Mrd. Dollar gelegen, berichtete die Zeitung.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats