Trading-up der Discounter Rewe-Chef sieht den Harddiscount erodieren


Rewe-Chef Alain Caparros sagt das Ende des Harddiscounts in fünf Jahren voraus "Die Grenzen zwischen Supermarkt und Discounter verschwimmen zunehmend" Kölner Handelsgruppe will auf den Wandel mit eigenen Konzepten reagieren Lichtdurchflutete Entrées statt Pappkartons auf Paletten, modernes Design statt nüchterner Zweckmäßigkeit und immer mehr Marken: Angesichts der Millioneninvestitionen, mit denen Aldi und Lidl derzeit ihren Konzeptwandel vorantreiben, sieht Rewe-Chef Alain Caparros die Erosion des Harddiscounts auf einer neuen Stufe angekommen – und das Modell vor seinem Ende: "In fünf Jahren wird es keinen reinen Discounter mehr geben", prophezeit Caparros in einem Interview mit der "Welt am Sonntag".

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats