Tschechien : Brauerei-Fusion


Brauerei-Fusion in Tschechien Von Sabine Hedewig-Mohr Überraschend hat das tschechische Antimonopolamt eine Fusion zwischen den beiden Brauereien Pilsner Urquell und Radegast genehmigt. Damit könnte eine neue Gruppierung entstehen, die mit 8 Mio. Hektoliter Ausstoß auf Platz 11 in Europa stünde. Das japanische Bankhaus Nomura, das an beiden Brauereien einen Anteil hat, beantragte diese Fusion vor beinahe zwei Jahren.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats