Wege aus der Arbeitslosigkeit

von Judit Hillemeyer
Freitag, 05. März 2010
In einer bundesweit einmaligen Übungsfirma lernen Arbeitssuchende Aufgabenfelder im Einzelhandel kennen.



Auf den ersten Blick unterscheidet sich die tägliche Arbeit kaum von einem realen Betrieb: Regale werden aufgefüllt, Scanner-Kassen piepsen und im Lager wird eine neue Palette Mineralwasser im Hochregal verstaut. Kunden gibt es keine.

Das Konzept "Real Life Training" entwickelte das Tüv-Nord-Schulungszentrum in Kooperation mit dem Verband des Lebensmittel-Einzelhandels Hamburg e.V. Gefördert wird das Arge-Projekt von Team-Arbeit-Hamburg. Ende vergangenen Jahres hat der Markt seine Arbeit aufgenommen. 80 Menschen sind dort beschäftigt, zehn konnten bislang vermittelt werden.

Mit echter Ware wird auf gut 2.000 Quadratmetern der Warenfluss von Lager/Logistik, Lagerverwaltung, Groß- und Einzelhandel sowie Verkauf realitätsnah simuliert. Das bereitet die arbeitssuchenden Teilnehmer auf einen neuen Job im Einzelhandel vor.

Im Übungssupermarkt sortieren die Teilnehmer neue Ware, kalkulieren Preise, dekorieren Aktionsflächen, gestalten einfache Werbemittel und lernen, mit verschiedenen Waagen und Kassensystemen umzugehen. Fehlende Ware wird über gängige Verwaltungssoftware in der daneben liegenden Zentrale geordert.

Dort verwalten Teilnehmer die Bestellungen und üben alltägliche Bürotätigkeiten. Das Lager ist nur wenige Meter entfernt. Ganz nach realen Bedingungen gehen alle Bestellungen elektronisch ein. Die Teilnehmer in der Lagerverwaltung erstellen daraufhin Kommissionierlisten. Ihre Kollegen die stellen die bestellten Waren zusammen und verpacken sie als Lieferungen für den Supermarkt.

Wöchentlich wird neue Ware geliefert und eingelagert. Kooperationspartner für den Ein- und Verkauf der lange haltbaren Lebensmittel ist der Hamburger Edeka-Lebensmittelhändler Mehlfort, der die Waren nach Durchlaufen des Warenflusses wieder in den normalen Verkauf nimmt.

Neben der praktischen Arbeit werden die Teilnehmer sozialpädagogisch betreut, durchlaufen Bewerbungstrainings und bekommen gegebenenfalls Deutschunterricht. (juh)

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats