Umfrage bestätigt Fachkräfteenpass

von Redaktion LZ
Freitag, 27. August 2010
LZnet. Bereits 70 Prozent der Unternehmen spüren den Fachkräftemangel. Das zeigt eine Umfrage des Deutschen Industrie- und Handelskammertags (DIHK) in 1.600 Betrieben. Der Engpass betrifft nicht nur Akademiker, wie häufig beklagt.
Verstärkt gesucht werden auch Arbeitskräfte, die einen Fachwirt, einen Meister oder einen anderen Weiterbildungsabschluss aufweisen. Eine hohe Nachfrage besteht zudem nach dual ausgebildeten Bewerbern, vor allem mit IT-Schwerpunkt.

„Die Umfrage zeigt, dass wir rasch die Weichen in Richtung Arbeitskräftesicherung stellen müssen“, appelliert Hans Heinrich Driftmann, Präsident des DIHK. Zumal die Unternehmen befürchten, dass sich das Problem in den kommenden Jahren noch zuspitzt. Viele von ihnen reagieren bereits mit einer breiten Palette von Qualifizierungsmaßnahmen.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats