Sex ist wichtiger als Geld

von Judit Hillemeyer
Mittwoch, 09. Februar 2005
31 Prozent der in Deutschland lebenden Bevölkerung wünschen sich für 2005 mehr Sex, 28 Prozent mehr Geld. Am wichtigsten ist den Deutschen aber die berufliche Karriere (36Prozent), wobei die soziale Anerkennung offenbar eine stärkere Rolle spielt als das Gehalt.



Dies sind die Ergebnisse einer aktuellen Umfrage der Internet-Stellenbörse "stellenanzeigen.de" unter rund 3.000 Verbrauchern.

Gefragt wurde außerdem, worauf die Arbeitnehmer am ehesten verzichten würden, wenn ihr Arbeitsplatz in diesem Jahr gefährdet sei? Das Ergebnis: 31 Prozent lassen die Urlaubsreise ausfallen, 27 Prozent gönnen sich keine kostspieligen Freizeitaktivitäten mehr.

23 Prozent fahren ihr altes Auto noch ein Jahr länger statt ein neues anzuschaffen und 20 Prozent entsagen dem Kinderwunsch, um die private Kasse zu schonen. (juh)

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats