Arbeitnehmer werden sofort aktiv

von Judit Hillemeyer
Freitag, 11. Dezember 2009
Im Fall einer Entlassung würden sich 72 Prozent der Arbeitnehmer gleich um eine neue Arbeitsstelle bemühen, auch wenn sie eine Abfindung für ein halbes Jahr erhielten, so das Randstad Arbeitsbarometer.



Mit 32 Prozent stehen Weiterbildungen und Lehrgänge ganz oben auf der Liste der Maßnahmen, die Arbeitnehmer beim Verlust des Arbeitsplatzes ergreifen würden. An Urlaub denken im Ernstfall mit 13 Prozent nur wenige. 19 Prozent der Befragten würden die freie Zeit nutzen, um Zeit mit der Familie oder dem Partner zu verbringen.

Die Angst vor einer Kündigung in den kommenden sechs Monaten hat seit der letzten Befragung im Dezember 2008 abgenommen. Damals rechnete jeder Vierte mit dem Jobverlust, heute nur noch jeder Fünfte. Arbeitnehmer, die ihre Arbeitsstelle bisher nicht verloren haben, gehen dem Arbeitsbarometer zufolge davon aus, auch im nächsten halben Jahr nicht entlassen zu werden. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats