Stellenabbau-Gespräche gescheitert


Die Verhandlungen zwischen dem Unilever-Management und dem Betriebsrat über den Abbau von weiteren 190 Stellen in Deutschland sind den Arbeitnehmervertretern zufolge geplatzt. "Die Gespräche über einen Sozialplan sind gescheitert", sagte Gesamtbetriebsratschef Günter Baltes der Tageszeitung "Die Welt". Jetzt könnte es Entlassungen geben. Betroffen seien Verwaltung und Vertrieb in Deutschland. Mit den Sozialplanverhandlungen habe der Betriebsrat erreichen wollen, dass der Stellenabbau über Vorruhestand oder Abfindungen organisiert wird.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats