Unilever streicht weitere 8000 Stellen


LZ|NET. Der britisch-niederländische Konsumgüterhersteller Unilever plc. kündigte an, weitere 5000 Stellen streichen zu müssen und 30 Fabriken weltweit zu schließen. Die Gruppe sagte, dies seien die Auswirkungen der Akquisition von Bestfoods. Unilever strebt Synergien von 800 Mio. Euro aus diesem Zusammenschluss an. Diese Kündigungen kommen zu den Streichungen von 25.000 Stellen dazu, die Unilever im vergangenen Jahr im Rahmen seines Umstrukturierungsprogrammes ankündigte.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats