Unilever verkauft Tiefkühlkost-Geschäft


Der niederländisch-britische Konsumgüterkonzern Unilever PLC wird sich von seiner Tiefkühlkost-Sparte mit Ausnahme des italiensichen Geschäfts trennen. Das kündigte Patrick Cescau, Group Chief Executive, an. Dabei geht es u.a. um die bekannten Marken Iglo und Birds Eye. Unilever betreibt sein Tiefkühlkost-Geschäft in elf europäischen Ländern. Wie es heißt, wird derjenige den Zuschlag für den Deal erhalten, der den höchsten Preis bezahlen will.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats