Unilever: Will Portfolio bereinigen


Homann steht zur Disposition Von Klaus Drohner Die Deutsche Unilever prüft für ihre Tochtergesellschaft Homann GmbH Kooperations-Möglichkeiten sowie den Verkauf an Dritte. Zur Diskussion steht der Bereich Feinkost-Salate mit einem Umsatz von 500 Mio. DM, der trotz Kostensenkungs-Maßnahmen nicht die erforderliche Rentabilität erreicht. Von den Überlegungen nicht betroffen sind die Speisefette und Öle.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats