Unternehmensführung 4.0 Arbeitgeber gehen Mitarbeiterbindung falsch an

von Julia Wittenhagen
Donnerstag, 13. Oktober 2016
-
-
-
Weil Mitarbeiterbindung und -engagement immer entscheidender für den Unternehmenserfolg werden, hat die internationale Personalberatung Willis Towers Watson weltweit Arbeitnehmer und Arbeitgeber befragt, welche Faktoren sie für entscheidend halten. Die Einschätzungen weichen gerade in Deutschland stark voneinander ab.

Wichtige Treiber für Mitarbeiterbindung wie Arbeitsplatzsicherheit, herausfordernde Aufgaben und flexible Zeiteinteilung nennt die Arbeitgeberseite noch nicht einmal. Dafür hält sie das Verhältnis zur Führungskraft für den zweitwichtigsten Faktor.

Laut Analyse der Beratung ist dies aber kein Kriterium für Bindung, sondern nur für das Maß des Engagements. Auch danach hat sie deutsche Mitarbeiter gefragt und herausgefunden, dass sich zwar 33 Prozent für nachhaltig engagiert halten (im Vergleich zu 29 Prozent 2012), aber die Zahl derer, die angeben, Dienst nach Vorschrift zu machen, ebenfalls um vier auf 26 Prozent gestiegen ist. Hier kommt der Faktor Führung ins Spiel. Deutsche Manager bekommen im weltweiten Vergleich die besten Noten in puncto Wachstumssteigerung und Kostenkontrolle. "Hier fühlen sich die Chefs zu Hause", sagt Berater Helmut L. Uder. Doch mangelt es ihnen an Soft Skills. Vor allem, wenn es um das Vermitteln von Visionen geht, um die Kommunikation der Unternehmensziele und Vertrauen in eigenständiges Arbeiten, hinken sie ihren internationalen Kollegen hinterher. Global attestieren sechs von zehn befragten Mitarbeitern ihren Vorgesetzten, sie zu fördern. In Deutschland bestätigen dies weniger als die Hälfte der Befragten.

Auf die Agenda von HR gehören für Beraterin Heike Ballhausen daher flexible eigenverantwortliche Arbeitsmodelle, maßgeschneiderte Entwicklungsprogramme und eine transparente marktgerechte Vergütung. "Vertrauen sie im Zeitalter der sozialen Medien nicht mehr auf die Unwissenheit ihrer Mitarbeiter", sagt sie.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats