Ein Coach begleitet Jungunternehmer

von Judit Hillemeyer
Donnerstag, 01. Juli 2004
Die Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg (BG) bietet ein neues Produkt für Existenzgründer an: Im so genannten BG-Start-Programm wird angehenden Unternehmern ein erfahrener Coach an die Seite gestellt. Er soll sie durch das erste Jahr ihrer Selbstständigkeit begleiten.



"BG-Start" wird ausschließlich Neugründern und Übernehmern bestehender Firmen aller Wirtschaftszweige angeboten, die ihr Vorhaben in Hamburg realisieren. Voraussetzung ist eine positive Entscheidung der Hausbank, Kredite bereitzustellen und der BG, hierfür eine Bürgschaft zu übernehmen.

Für das Angebot muss der Gründer, abhängig von dem Bürgschaftsobligo 250 Euro oder 500 Euro zahlen. Die übrigen Kosten für "BG-Start", nämlich weitere 750 beziehungsweise 1.500 Euro pro Unternehmer, teilen sich die Behörde für Wirtschaft und Arbeit der Freien und Hansestadt Hamburg, die EU mit dem Europäischen Sozialfonds und die Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg GmbH (BG).

In Existenzgründungen sieht die Stadt einen wichtigen Wirtschaftsmotor. Doch nicht immer könnten die Jungunternehmer den hohen Erwartungen gerecht werden.

Neulinge scheitern an Managementfehlern

Nach einer internen Analyse der Bürgschaftsgemeinschaft Hamburg, die seit 50 Jahren für Existenzgründer Ausfallbürgschaften übernimmt, scheitert jeder vierte Existenzgründer nicht nur aufgrund konjunktureller Faktoren, sondern an Managementfehlern.

Diese Tendenz sei steigend. "Jungunternehmern fehlt oft der Überblick über betriebswirtschaftliche Zusammenhänge", hat BG-Geschäftsführer Dieter Braemer beobachtet. Daraus resultierten Planungsfehler, die nicht zuletzt wegen mangelnder Erfahrung im Umgang mit Krisen gravierende Folgen haben können. "Um das bereits im Ansatz zu verhindern, haben wir BG-Start ins Leben gerufen."

Am 1. Juli 2004 stellt die BG jedem Existenzgründer, den sie mit einer Bürgschaft fördert, auf Wunsch nicht nur einen bei der BG akkreditierten Unternehmensberater als Coach an die Seite, sondern stattet die Jungunternehmener mit der Planungssoftware "MiniControl" aus.

Weitere Informationen sind unter www.bg-hamburg.de/bg-start erhältlich. Anfragen sind auch per Mail möglich. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats