Unternehmenskultur Kulturwandel 4.0 bei der Otto Group

von Silke Biester
Montag, 07. März 2016
Die Otto Group will die internen Arbeitsweisen und das Hierarchiegefüge verändern. Eine schnellere Anpassung an neue Rahmenbedingungen sind das Ziel.  Ein Schritt auf dem Weg dorthin: Vorstandschef Hans-Otto Schrader bietet den 53.000 Mitarbeitern das Du an.
Sechs Teams sollen die Ansatzpunkte erarbeiten. Anlässlich einer Auftaktveranstaltung für das Projekt "Kulturwandel 4.0" hat der Vorstandsvorsitzende Hans-Otto Schrader allen 53.000 Mitarbeitern das "Du" und seinen Spitznamens "Hos" angeboten. Inzwischen werde das "Du" für alle Vorstände häufiger genutzt, meint eine Unternehmenssprecherin. Dies schärfe das Bewusstsein für den Wandel und ändere die Führungskultur.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats