SPD pocht auf VIG-Novelle


Die SPD will mit der Überarbeitung und Ausweitung des Rechts auf Information als verbraucherpolitische Kernforderung in den Wahlkampf ziehen. Dazu soll auch das Verbraucherinformationsgesetz (VIG) weiter ausgebaut werden. Entsprechend äußerten sich Verbraucherpolitiker der SPD-Bundestagfraktion bei einer verbraucherpolitischen Konferenz Ende letzter Woche in Berlin. Ein vom 19. März datierendes Positionspapier sieht eine Ausweitung des Anwendungsbereichs ebenso vor wie einen gesetzlich verankerten Auskunftsanspruch von Verbrauchern gegen Unternehmen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats