Pflanzenschutzmittel Verdacht auf kontaminiertes Futter auf Bio-Höfen bestätigt


In Niedersachsen sind in zwei bereits unter Verdacht stehenden Betrieben kontaminierte Futterproben bestätigt worden. Beide Höfe im Weser-Ems-Gebiet dürfen nun die nächsten sechs Wochen weder Eier noch Schlachterzeugnisse als Öko-Produkte vermarkten, teilte das Landwirtschaftsministerium in Hannover am Montag mit. Als konventionelle Ware - und nicht als "Bio" - könnten sie jedoch verkauft werden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats