Verdi: Droht mit Streiks im April


Die Gewerkschaft ver.di hat bereits vor dem Start der Tarifverhandlungen im Groß- und Einzelhandel mit ersten Warnstreiks im April gedroht. Für die Beschäftigten im Einzelhandel fordert die Gewerkschaft bis zu 6,8 Prozent mehr Einkommen, im Großhandel will ver.di eine Erhöhung von monatlich bis zu 180 Euro durchsetzten. Die regionalen Tarifverhandlungen starten im Einzelhandel am 3. April in Hessen, im Großhandel am 1.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats