Verdi verliert weniger Mitglieder

von Redaktion LZ
Freitag, 18. Januar 2013
LZnet. Die Gewerkschaft Verdi zählte zum Jahresende 2012 2,061 Millionen Mitglieder. Das sind 9792 beziehungsweise 0,47 Prozent weniger als ein Jahr zuvor.
Im Jahresverlauf traten 118.602 Mitglieder neu in die Gewerkschaft ein. Damit sei 2012 das Jahr mit der bislang besten Mitgliederentwicklung. Nach Meinung des Verdi-Vorsitzenden Frank Bsirske "kommt die Trendwende damit in Sicht".

Obwohl allein durch die Schlecker-Pleite mehrere tausend Mitglieder ihren Arbeitsplatz verloren, verzeichne Verdi auch 2012 bei den erwerbstätigen Mitgliedern mehr Eintritte als Austritte.

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats