Weiterbildung fördern

von Judit Hillemeyer
Dienstag, 10. Mai 2005
In einem Gespräch mit dem Bundesminister für Wirtschaft und Arbeit, Wolfgang Clement, wies der Vorsitzende der Vereinten Dienstleistungsgewerkschaft (Verdi), Frank Bsirske, vergangenen Freitag auf die "dramatische Situation" in der Weiterbildung hin.

Während die Arbeitslosenzahlen ständig steigen, sinke die Zahl der Teilnehmer an Weiterbildungsmaßnahmen weiter. Im Jahr 2005 sei die Zahl der Neuanfänger in Weiterbildungsmaßnahmen im Vergleich zum Vorjahr um 66 Prozent gesunken.

Im Dezember 2002 nahmen noch rund 325.000 Menschen an agenturgeförderten Weiterbildungen teil. Derzeit seien es noch etwa 116.000 Menschen.

Bei den Weiterbildungsträgern wurden bereits 25.000 bis 30.000 Stellen abgebaut. Das entspricht mehr als einem Viertel der Arbeitsplätze. Zahlreiche Träger mussten Konkurs oder Insolvenz anmelden.

Eine der Hauptursachen für diese Entwicklung liegt nach Ansicht von Verdi in dem so genannten Aussteuerungsbetrag. Dabei handelt es sich um eine Strafgebühr, die die Bundesagentur für Arbeit zahlen muss, wenn sie einem Arbeitslosengeldempfänger innerhalb von zwölf Monaten keine Arbeit vermitteln konnte.

Die Ausgaben für Weiterbildungsmaßnahmen werden nicht mit dieser Gebühr verrechnet. Vielmehr entstehen der Bundesagentur durch jede Weiterbildungsmaßnahme zusätzliche Kosten.

Verdi fordert daher, dass auf den Aussteuerungsbetrag die Ausgaben der Fort- und Weiterbildung für Arbeitslosengeldempfänger angerechnet werden. Damit könnte ein Anreiz für die Agenturen geschaffen werden, wieder in größerem Umfang weiterzubilden.

In dem Gespräch mit dem Bundesminister wird Bsirske außerdem darauf hinwirken, dass in dem von der Regierungskoalition geplanten Vergabegesetz tarifliche Standards auch aus dem Weiterbildungsbereich als Qualitätsstandards aufgenommen werden, um die Beschäftigungsbedingungen zu sichern. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats