Leerstände Verkauf früherer Hertie-Häuser dauert länger


Nach dem endgültigen Aus für die Hertie-Filialen im Jahr 2009 stehen noch immer Häuser der einstigen Warenhauskette leer.Seit 2013 seien zwar 20 von 32 leerstehenden Hertie-Kaufhäusern verkauft worden, sagte der Binger Oberbürgermeister Thomas Feser (CDU) der Nachrichtenagentur dpa. Das Ziel, alle Häuser bis Ende 2014 neu zu nutzen, werde aber wohl nicht eingehalten.Feser leitet den Sprecherrat von 31 Kommunen, in denen Hertie-Filialen leerstanden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats