Verordnung für   Ausbilder in Kraft  

von Redaktion LZ
Freitag, 06. März 2009
Die im Jahr 2003 abgesetzte Ausbilder-Eignungsverordnung (AEVO) tritt zum 1. August dieses Jahres in reformierter Form wieder in Kraft.



Durch die Aussetzung der Verordnung mussten weder berufs- noch arbeitspädagogische Fähigkeiten oder Kenntnisse der Ausbilder belegt werden.

Da jedoch ein bestimmtes Maß an Qualifikation hinsichtlich der gestiegenen Anforderungen an die Ausbilder unverzichtbar ist, müssen Ausbildungsbetriebe ab August wieder einen Nachweis über die Ausbildungseignung erbringen.

Der Forum Verlag hat das Praxishandbuch "Das neue Berufsbildungsrecht" herausgebracht. (nat)

Schlagworte zu diesem Artikel:

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats