Versender müssen Kosten nennen


Der Bundesgerichtshof (BGH) hat in zwei Urteilen die Informationspflichten für Onlinehändler präzisiert. Demnach müssen Angaben wie Lieferkosten, Umsatzsteuer und Gewährleistungsvorschriften im Internetauftritt klarer herausgestellt werden. Der BGH hat dabei in einer jüngsten Entscheidung dem Elektronikkonzern Media-Saturn nicht Recht gegeben. In einem Urteil zur Preisangabenverordnung kamen die Richter zu dem Schluss, dass Angaben zu Liefer- und Versandkosten sowie zur Mehrwertsteuer nicht auf derselben Seite wie der Preis zu finden sein müssen.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats