Pferdefleischskandal Viel mehr verdächtige Lieferungen nach NRW


Von den verdächtigen Pferdefleischlieferungen aus den Niederlanden ist viel mehr nach Nordrhein-Westfalen gegangen als bislang angenommen. Demnach sind rund 1030 von den 28.000 Tonnen, die ein Schlachthof seit 2012 als Rindfleisch etikettiert und mit Pferdefleisch vermengt geliefert haben soll, nach NRW gelangt. Das teilte das NRW-Verbraucherschutzministerium auf Anfrage der Nachrichtenagentur dpa in Düsseldorf mit.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats