Vitalia bleibt erhalten


Die insolvente Reformhauskette Vitalia bleibt erhalten. Zum 1. Februar übernehme die Firma Vita-Sinn den deutschen Marktführer mit derzeit bundesweit noch gut 530 Beschäftigten, sagte ein Sprecher von Insolvenzverwalter Michael George in München und bestätigte damit einen entsprechenden Bericht der «Süddeutschen Zeitung». Vita- Sinn gehört der Lebensgefährtin von Vitalia-Gründer Bernd Büttner. Durch der Übernahme sollen 80 der ursprünglich 126 Filialen bestehen bleiben.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats