H5N1-Verdacht unter ungarischem Geflügel


Das auch für Menschen gefährliche Vogelgrippe-Virus H5N1 ist in Ungarn erstmals bei Hausgeflügel aufgetreten. Die in der vergangenen Woche in drei landwirtschaftlichen Betrieben im südungarischen Kiskunmajsa erkrankten Zuchtgänse wurde vom H5N1- Erreger befallen, berichtete der ungarische Rundfunk unter Berufung auf die aus dem EU-Referenzlabor in London eingetroffenen Untersuchungsergebnisse. Oberstveterinär Miklos Süth betonte: «Den bisher ergriffenen Maßnahmen braucht nichts hinzugefügt zu werden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats