Handel spürt Vogelgrippe


LZ|NET. Nach dem Ausbruch der Vogelgrippe in Deutschland versucht der Lebensmittelhandel die Kunden mit sachlichen Informationen bei der Stange zu halten und warnt vor Panikmache. Die Anbieter von Geflügelfleisch verzeichnen vereinzelt deutlich geringere Auftragseingänge. Die Geflügelwirtschaft bereitet sich auf einen größeren Nachfrageeinbruch vor. Leichte Absatzrückgänge bei Geflügel seien bereits in den vergangenen Wochen seit den Vogelgrippe-Fällen in der Türkei zu verzeichnen, heißt es unisono aus den Zentralen des deutschen Lebensmittelhandels.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats