Frau aus Peking stirbt an Vogelgrippe


Eine junge Frau ist in Peking an der Vogelgrippe gestorben. Es ist der erste Todesfall durch eine Infektion mit dem Virus H5N1 in China seit knapp einem Jahr. Die 19-jährige Huang Yanqing hatte am 19. Dezember neun Enten auf einem Markt in Lanfang in der angrenzenden Provinz Hebei gekauft und vor dem Verzehr ausgenommen, wie die amtlichen Medien unter Berufung auf das Gesundheitsamt berichteten. Insgesamt 13 Menschen, darunter Verwandte und Freunde, hätten von den Enten gegessen, doch sei die junge Frau die einzige gewesen, die erkrankt sei.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats