Schutzmaßnahmen werden verlängert


Die Schutzmaßnahmen für den Fall eines Ausbruchs der Vogelgrippe in einem Geflügelbestand werden verlängert. Der Bundesrat gab in Berlin grünes Licht dafür, die Eilverordnung zum Schutz vor Geflügelpest auf ein Jahr zu verlängern. Sie gilt zunächst bis Ende Oktober 2007. Bis dahin sollen die Schutzmaßnahmen bei einem Ausbruch mit der Stallpflicht, die zur Vorsorge gilt, zusammengefasst werden. Wenn die Geflügelpest in einem Bestand ausbricht, müssen die verdächtigen Tiere getötet werden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats