Personalbedarf während der WM

von Judit Hillemeyer
Freitag, 10. Februar 2006
Während der Fußball-Weltmeisterschaft wird der Arbeitskräftebedarf im Rhein-Main-Gebiet erheblich steigen. Laut der Regionaldirektion Hessen der Bundesagentur für Arbeit (BA) sollten sich Unternehmen frühzeitig darauf einstellen.



Das Rhein-Main-Gebiet wird durch den Frankfurter Flughafen für ausländische Gäste mit einer der am stärksten frequentierten Gegenden sein.

Durch gezielte Vorschläge wollen die Agenturen Arbeitgeber bei der Personalauswahl unterstützen. Die Kontaktaufnahme: Hotline 01801-22 2006 oder unter www.arbeitsagentur.de. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats