Wal-Mart-Erbe bei Flugzeugabsturz getötet


John Walton (58), Sohn des Gründers des weltgrößten Handelsunternehmens Wal-Mart Sam Walton, ist bei einem Flugzeugabsturz im US-Bundesstaat Wyoming ums Leben gekommen. US-Fernsehsender berichteten, Walton sei kurz nach dem Start mit einem einsitzigen Ultraleichtflugzeug in Jackson Hole abgestürzt. Die Unglücksursache war noch unklar. John Walton war einer der reichsten Männer der USA. Das Magazin "Forbes" gab sein Vermögen 2004 mit mehr als 18 Milliarden Dollar an und setzte ihn in der Liste der reichsten Menschen der Welt auf Rang elf.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats