Wal-Mart Germany baut weiter ab


Wal-Mart Germany plagen offenbar erhebliche Umsatz-und Ertragsprobleme. Erstmals werden betriebsbedingte Kündigungen ausgesprochen. Die Gewerkschaft Verdi rechnet in den kommenden Monaten mit "drastischen Einschnitten" bei der Zahl der Beschäftigten. Die Deutschland-Tochter des US-Riesen drücken vor allem zu hohe Kosten. Die Personalkostenquote im Kernbereich von Wal-Mart Germany - den ehemaligen Interspar-Häusern - lag per Ende Oktober 2001 bei 16, 9 Prozent und damit weit entfernt von der erklärten Zielmarke in Höhe von weniger als 10 Prozent.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats