Norwegischer Rentenfonds verkauft Aktienpaket


Ethische Bedenken haben den staatlichen norwegischen Rentenfonds dazu bewegt, ein Aktienpaket des weltgrößten Einzelhandelskonzerns Wal-Mart abzustoßen. Bei dem US-Unternehmen würden systematisch Menschenrechte und Arbeitsmarkt-Regeln verletzt, hieß es zur Begründung. Der Fonds hielt Ende 2005 Wal-Mart-Aktien im Wert von 2,5 Milliarden Kronen (322 Mio Euro). Der Verkauf der Beteiligung war von einer Ethik-Kommission empfohlen worden.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats