Ordnungsgeld gegen Wal-Mart


Das Registergericht Wuppertal lehnt den Widerspruch der deutschen Wal-Mart-Tochter gegen den Beschluss zur Offenlegung der Bilanzen ab und verhängt ein weiters Ordnungsgeld in Höhe von 3000 Euro. Wal-Mart, die gerichtlich zur Offenlegung ihrer Bilanzen gezwungen werden soll, hatte Widerspruch gegen ein Ordnungsgeld in Höhe von 2500 Euro eingelegt. Wal-Mart weigert sich wie bereits berichtet, die Jahresabschlüsse für 1999 und 2000 beim Handelsregister zu veröffentlichen, was jedoch gesetzlich vorgeschrieben ist.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats