Warnstreiks im NRW-Einzelhandel


Einen Tag vor der dritten Verhandlungsrunde im Einzelhandel von Nordrhein-Westfalen hat Verdi mit Warnstreiks Druck gemacht. Nach Angaben der Gewerkschaft legten am Dienstag landesweit insgesamt 1500 Beschäftigte die Arbeit nieder. Bei einer Kundgebung in der Essener Innenstadt verliehen Hunderte Beschäftigte mit Trillerpfeifen und Plakaten ihrer Forderung nach 6,5 Prozent mehr Lohn Nachdruck."Wer Ruhe im Betrieb will, der schließt mit uns einen Tarifvertrag", sagte Verdi-Bundesvorstandsmitglied Stefanie Nutzenberger.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats