Warsteiner einigt sich außergerichtlich


LZ|NET/dpa Im Streit um eine Millionen-Abfindung hat sich die Warsteiner Brauerei mit ihrem ehemaligen Generalbevollmächtigten außergerichtlich geeinigt. Sowohl die Brauerei als auch der Anwalt des Ex-Warsteiner-Managers Gustavo Möller-Hergt bestätigten entsprechende Informationen des Nachrichtenmagazins «Focus». Über die Höhe der Abfindung, die Möller-Hergt für die Auflösung des bis 2012 laufenden Vertrages bekommt, sei Stillschweigen vereinbart worden, sagte ein Warsteiner-Sprecher.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats