Wohlfühlen im Job

von Judit Hillemeyer
Freitag, 02. Februar 2007
Die Warsteiner Brauerei hat sich in Zusammenarbeit mit dem Kooperationspartner Revitalis Lippstadt und dem Forschungs- und Präventionszentrum Köln (FPZ) für ein Zwei-Jahres-Programm zur Förderung der individuellen Mitarbeitergesundheit entschieden.



Die Maßnahme trägt den Titel "Wohlfühlen im Job? - Wohlfühlen im Leben!" und berücksichtigt die Aspekte "Rücken", "Bewegung" und "Ernährung".

Der Einstieg erfolgt über den Präventions-Pass und sensibilisiert die Warsteiner Mitarbeiter für ein gesundheitsförderndes Verhalten.

Gesundheitszustand dokumnentieren

Damit auch die Wirksamkeit der Gesundheitsprävention wissenschaftlich genau dokumentiert und nachweisbar ist, wird Dr. Wulfram Harter, wissenschaftlicher Leiter des Forschungs- und Präventionszentrum Köln, das Programm im Rahmen einer Studie begleiten.

An aktiven Teilnehmern erwarten die Organisatoren rund 100 Mitarbeiter der Warsteiner Brauerei.

Mit dem Angebot weitet die Brauerei ihr Engagement im betrieblichen Gesundheitsmanagement aus und bietet erstmals einen nachhaltigen und ganzheitlichen Ansatz, während verschiedene Sportangebote bereits seit Jahren gefördert werden.

So soll das Präventionsprogramm, das vom "Arbeitskreis Gesundheit" der Warsteiner Brauerei entwickelt wurde, ganz individuell auf die Gesundheit und Leistungsfähigkeit der Beschäftigten eingehen.

Ein Eingangstest veranschaulicht dem einzelnen Mitarbeiter zunächst, wie es um seinen persönlichen Trainings- und Gesundheitszustand steht und wie der Ist-Zustand verbessert werden kann.

Aufgrund der Ergebnisse, die der Präventions-Pass anschaulich darstellt, sind dann gezielte Empfehlungen an weiterführenden Angeboten aus dem neuen Programm "Wohlfühlen im Leben!" möglich.

Schulung des Rückens

Zu den Angeboten gehören die Kurse "Rücken-Physio-Fit", "Fit im Büro" und "Nordic Walking". Ergänzt werden die arbeitsplatzspezifischen Rückenschulen durch Informationsveranstaltungen zum Thema "Rücken, Bewegung, Ernährung".

Außerdem sind viele weitere Aktionen in Kooperation mit Fitness-Einrichtungen unter dem Motto "Gesundheit, Wellness und Fitness" geplant. Die Maßnahme ist in Deutschland, durch die Einbindung einer begleitenden, wissenschaftlichen Studie und aufgrund ihres ganzheitlichen und nachhaltigen Ansatzes, einzigartig, heißt es bei der Brauerei.

Unternehmen, die bereits in der Vergangenheit mit dem Forschungs- und Präventionszentrum Köln zusammen gearbeitet haben, betrachteten in der Regel den konkreten Arbeitsplatz der Mitarbeiter.

Daraus abgeleitet wurden unterstützende Übungen für den Bewegungsapparat der Mitarbeiter. Gegebenenfalls wurde auch der Arbeitsplatz bzw. der Arbeitsablauf selbst optimiert.

Die Warsteiner Brauerei verfolgt diese Aspekte ebenfalls, betrachtet zusammen mit den Kooperationspartnern ach die individuellen Anforderungen an den Mitarbeiter, die sich auch aus seinem privaten Umfeld heraus ergeben können. (juh)

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats