Skandal um gefälschten Chianti


Ein erheblicher Teil der Weine mit der Herkunftsbezeichnung Chianti DOCG sind nicht in der toskanischen Qualitätsweinregion gewachsen, sondern aus billigeren Weinen anderer Herkünfte gefälscht worden. Geliefert wurden die gepanschten Chiantis nach Erkenntnissen der italienischen Weinkontrolle überwiegend nach Deutschland. Nach den Berichten in der italienischen Tagespresse wurden 6,5 Mio. Flaschen gefälschte Weine abgefüllt -- das wären 5 Prozent der jährlichen Gesamtmenge -- und vor allem an deutsche Abnehmer geliefert.

Dieses Angebot ist nur für Abonnenten zugänglich.

Unsere kostenlosen Test-Angebote:

Digital
  • 14 Tage LZ Digital Zugang
  • Desktop, Mobile & E-Paper
  • Kostenlos
Unsere Empfehlung
Print + Digital
  • 4 Wochen LZ Digital Zugang
  • 4 Ausgaben Lebensmittel Zeitung
  • Kostenlos
Firmenlizenzen
LZ Digital-Lizenzen ab 12 Nutzern für Unternehmen.
In einem persönlichen Gespräch beraten wir Sie gerne.
stats