Weiterbildung Henkel fördert Digital-Mentoring

von Redaktion LZ
Donnerstag, 07. Juli 2016
Der Konsumgüterkonzern Henkel vertauscht die Rollen beim Mentoring: Bei einem neuen Reverse Mentoring-Programm nehmen sich seit einigen Monaten rund 160 digitalaffine Nachwuchsmanager interessierter Führungskräften an. In den persönlichen Treffen geht es nicht um Digitalisierungsinitiativen im Unternehmen, sondern um einen inspirierenden Austausch zum "digitalen Alltag".

Die Youngster zeigen den Mentees ihr Nutzerverhalten, erklären Apps und diskutieren über allgemeine digitale Trends.

Sie haben Fragen oder Anmerkungen zu diesem Artikel?
Schicken Sie eine Email an die Redaktion.

Hier können Sie die Nutzungsrechte an diesem Artikel erwerben.

Meistgelesen

stats